Hunde-AG am WHG

Wir, die damalige Hunde-AG, hatten von 2018 bis 2021 sehr lehrreiche, lustige, aufregende und schöne Jahre mit den Border Collies Arwen, Sweep, Velvet und deren Herrchen Herrn Morper. Alle drei Vierbeiner sind ausgebildete Begleit- und Therapiehunde, die stets aufmerksam und kinderlieb sind.

Alle 2 Wochen trafen wir uns dienstags in der 7. und 8. Stunde, um mit den drei Fellnasen viele praktische Stunden zu verbringen und theoretische Grundlagen der Hundekunde zu lernen.

Der Tunnel, die Hürden und später auch der Slalom waren stets fester Bestandteil vom Parcours, die wir mit den Hunden meistern konnten. Dabei kam es vor allem darauf an, den richtigen Umgang mit den Hunden zu lernen.

Wenn mal das Wetter nicht so gut war, verlegten wir einfach den Parcours ins Klassenzimmer und konnten dort mit den Vierbeinern verschiedene Aufgaben bewältigen. Damit auch die Hunde etwas Neues lernen, haben wir ihnen auch neue Tricks beigebracht, wie zum Beispiel Step, wo die Hunde auf einen Stuhl springen müssen.


An einem Tag kam sogar ein richtiger Polizeihund zu uns in die Hunde- AG und wir konnten sehen, wie professionell die Ausbildung der Hunde bei der Polizei ist.

Natürlich kam auch die Theorie nicht zu kurz. Wir haben viel über den Umgang mit dem Hund, die Erziehung, die Gesundheit und über die artgerechte Haltung gelernt, um für unsere theoretische Prüfung gut vorbereitet zu sein.

Corona hat uns keinen Strich durch die Rechnung gemacht. Herr Morper hatte es so eingerichtet, dass wir online die Hunde-AG besuchen konnten. In den Online- Stunden haben wir die Theorie gelernt und konnten auch die Schulhunde sehen, wenn sie nicht gerade aus dem Bild verschwunden waren ;).

Wir wurden so auf die Prüfung sehr gut vorbereitet und als dann endlich der Tag der Prüfung da war, waren wir guter Dinge - aber trotzdem sehr aufgeregt. Die Prüfung wurde in zwei Teilen absolviert.

In der 1. Woche haben wir den theoretischen Test geschrieben, den wir alle sehr erfolgreich abgelegt haben. Der Test bestand aus Fragen der Sachkundeprüfung für Hundehalter: hierbei wurden Details über das Hundeverhalten, die Gesundheit sowie das richtige Verhalten in bestimmten Situationen abgefragt.  

Eine Woche später erfolgte die praktische Prüfung. Hier mussten wir unter den Augen der Hundetrainerin Frau Bechtel-Fuchs zeigen, dass wir problemlos einen Parcours mit den Hunden durchlaufen können.  Wir haben die Hunde durch den Tunnel, über die Hürden, durch die Slalomstangen und durch den Ring geführt. Frau Bechtel-Fuchs hat die Prüfung kostenlos für uns abgenommen. Dadurch dass sie selber sehr ruhig und entspannt war, waren wir alle auch ein Stück entspannter. Wir danken Frau Bechtel-Fuchs dafür, dass sie uns die Prüfung abgenommen hat und uns somit einen schönen Abschluss von der Hunde-AG ermöglicht hat.

Dank der guten Vorbereitung und den wunderbaren Hunden war dies trotz der Aufregung kein Problem und alle bestanden die Prüfung.

Zum Abschluss erhielten wir alle eine superschöne Urkunde und können nun in der nächsten Hunde-AG assistieren. 

Klara Barlet, Fanni Sieferer, Lana Mühling